März 2009

TEZ-KOOP-IS-Beschäftigte erhofften sich von ihrer Organisierung in der TEZ-KOOP-IS die Wahrnehmung ihrer Interessen als Arbeitnehmer:

TEZ-KOOP-IS-Beschäftigte erhofften sich von ihrer Organisierung in der TEZ-KOOP-IS die Wahrnehmung ihrer Interessen als Arbeitnehmer. Im Juli 2008 schloss die zuständige Gliederung der TEZ-KOOP-IS mit dem TEZ-KOOP-IS-Vorstand einen Tarifvertrag über Arbeitsbedingungen und Mitbestimmung bei Personalmaßnahmen ab.Anfang 2009 will der (nach einem Kongress anders zusammengesetzte) neue TEZ-KOOP-IS-Vorstand von diesen tariflichen Arbeitnehmerrechten nichts mehr wissen und kündigt 3 Kollegen mit fadenscheinigen Begründungen, ohne den in diesem Falle laut Tarifvertrag zuständigen „Disziplinarausschuss“ zu beteiligen. Mehr dazu im Schreiben des VGB-Vorstands an den TEZ-KOOP-IS-Vorstand sowie dem Solidarätsschreiben des VGB-Vorstands an die 3 Entlassenen.
Link: Türkischer Gewerkschaftsarbeitgeber TEZ-KOOP-IS

Link: Umgang mit Arbeitnehmerrechten wie bei Metro, Praktiker etc.

Link: Offener Brief VGB an Vorstand TES-KOOP

Link: Entlassene protestieren vor TEZ-KOOP-IS-Zentrale

 

Im Archiv